Mountainbiken auf Fuerteventura 5 - Pisten soweit das Auge reicht

RUNDKURS :  TESEJERAGUE - LAS CASITAS

Diese Strecke ist für ein wenig Kondi und Downhill-Spaß. Kleine Entdeckungstour inklusive. Alles im grünen Bereich. Außerhalb der rush-hours 9-11 und 17-19 h ist auch die Nebenstrecke FV-511 relativ sicher mit dem Fahrrad zu nutzen. Außerdem besteht ausreichend Gelegenheit zu einem gefahrlosen Fotoshooting in dem Tal von La Florida.

Start und Ziel (1) ist das kleine Dorf Tesejerague. Allein schon deshalb ideal, weil es dort eine kleine Bar gibt, in der man auch gut Essen außer Haus bekommen kann. D.h. mit rübernehmen auf die andere Starßenseite und neben der kleinen romantischen Kirche auf dem Rastplätzchen und Palmen seine Mahlzeit verzehren. Die Öffnungszeiten sind, wie vieles auf der Insel, immer ein kleines Rätsel. Sollte aber um die Mittagszeit kein Problem sein.

Los gehts: Asphaltstraße bis (2), dort links abbiegen. Achtung: von rechts aus der Senke der Vorfahrtstaraße könnte ein Auto hervorschnellen. An der nächsten Kreuzung (3) wiedr links abbiegen und gemächlich bergauf schaukeln. Große Vorsicht an der Serpentinen-Schlucht und in der darauf folgenden Bergab-Schussfahrt, besonders bei Seitenwind und Autoverkehr. Ein kleines Päus-chen im Tal von la Florida gefällig? Kleines Bergauf zum Dorf Las Casitas. Dort in den Ort rechts abbiegen (4) und an der nächsten Weggabelung die rechte Straße nehmen (5). Jetzt wissen wir, warum wir ein MTB unterm Hintern haben. Und ab gehts über die Schotterpiste hinunter. Wir halten uns im folgenden immer rechts!!! Besondere Vorsicht im letzten Drittel beim Tablero de Aceituno. Hier gehts gefährlich auf ausgewaschener Piste hinunter. Wer sich nicht sicher fühlt, steigt eben ab. Wir wollen ja gesund heimkommen!

Wenn wir den Barranco - also das ausgetrocknete Flussbett - erreicht haben, fahren wir geradeaus bis zu einer Barranco-Kreuzung (6), biegen dann rechts ab, fahren ein kurzes Stück bis zu einer Brücke und verlassen bei (7) den Barranco und biegen links in eine Teerstraße ein , um dann an der Hauptstraße (8) wieder nach rechts abzubiegen. Der Rest ist ein Kinderspiel und nur noch eine Frage der Kondition bis zum Ziel.

Insgesamt schlappe 20 km zu fahren, bei Gegenwind streckenweise nur mit 7 km/h. Bergab nach La Florida oder auf dem Rückweg nach Tesejerage auf dem letzten Kilometer sind dann schon mal 43 km/h drin. Also gut festhalten den Esel.

bici tesejerage lascasitas kor

 

 

 

 


Drucken   E-Mail